Logo klein www.wildbiene.com Logo klein
Das Arten-Lexikon
Das Arten-Lexikon
Anthophora furcata  (Panzer 1798)

 

Gattung
:
Anthophora
Species
:
furcata
Synonyme
:
-
dt. Bezeichnung
:
-
Gefährdung CH
:
n.
Legende
Gefährdung D
:
V
Legende
Kennzeichen:
11-12 mm. ♀ durch einfarbig braun behaarten, ungebänderten Hinterleib und orange gefärbte Hinterleibsspitze im Feld sicher anzusprechen. ♂ mit vollständig gelb gefärbtem Gesicht, normal behaarten Mittelbeintarsen und fehlenden Hinterleibsbinden.
Biologie:
Flugzeit: VI-IX. Als Ausnahme unter den mitteleuropäischen Pelzbienen schachtet A. furcata die Nester nicht im Boden, sondern in Baumstrünken, morschen Ästen oder ausnahmsweise im Mark dürrer Pflanzenstengel aus. A. furcata ist die am stärksten blütenspezialisierte Pelzbiene in Mitteleuropa, sie besucht nur Lippenblütler (Lamiaceae) und gewisse Rachenblütler (Scrophulariaceae). Sie sammelt Pollen auf den Blüten dieser beiden Pflanzenfamilien, indem sie ihren speziell behaarten Kopfschild gegen die oberständigen Staubbeutel drückt und mit Vibrationsstössen der indirekten Flugmuskulatur (buzzing) die Pollenkörner in die Gesichtsbehaarung schüttelt. Kuckucksbienen: Coelioxys rufescens, C. quadridentata.
Vorkommen:        Legende
Im Gebiet keine Verbreitungsgrenze. Verbreitet.
online seit: April 2005
Bilder zur Gattungsbeschreibung 
Agasul (Zh), Juni 1992
A. furcata, ♀ auf Stachys recta
 Bild 4 von 4