Logo klein www.wildbiene.com Logo klein
Wildbienen Schulung
Wildbienen Schulung

Der NABU Kreisverband Kleve bietet an:
______________

Wildbienen - Biologie, Schutz, Umweltbildung
(in 47665 Sonsbeck)

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen findet
dieses Seminar nicht statt. Bleiben Sie gesund!

- - - Ausgebucht - - -

Zweitägige praxisorientierte Schulung mit Exkursion

am 04. und 05. April 2020

  

 

Immens ist die Bedeutung von Wildbienen in der Natur und für die Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen. Sie sind in einem alarmierenden Rückgang begriffen. Wir können ihnen aber mit einfachen Mitteln wirkungsvoll helfen - selbst auf Balkon und Terrasse! Darüber hinaus sind die faszinierenden Tiere gefahrlos und leicht zu beobachten und eignen sich damit hervorragend für die Umweltbildung.

In dem zweitägigen Seminar können Sie sich umfassend mit Wildbienen beschäftigen. Sie erlangen Kenntnisse über Lebensweise, Ökologie, Artbestimmung und Schutzmaßnahmen. Der Schaubauerngarten für alte Gemüsesorten im Park des ehemaligen Klosters St. Bernardin bietet dafür beste Voraussetzungen.

Aufgelockert wird die Vermittlung der biologischen Grundlagen durch die Vorstellung und praktische Erprobung von pädagogischen Programmen für verschiedene Altersstufen. Lehrkräfte und andere Multiplikatoren erhalten zahlreiche Anregungen für den Unterricht, den Offenen Ganztag oder die außerschulische Umweltbildung. Das Seminar ist Bestandteil des LEADER-Projekts "Umweltbildung für alle - Inklusion inklusive!" Park, Garten, Räumlichkeiten und Toiletten sind barrierefrei zugänglich. An der Exkursion können Rollstuhlfahrer und Benutzer von Rollatoren nicht teilnehmen. Alternativ können sie bei einem parallel stattfindenden Workshop mitmachen.


Veranstalter:

NABU Kreisverband Kleve e. V., Kapellener Markt 2, 47608 Geldern-Kapellen, www.NABU-Kleve.de

Tagungsort:
Kloster St. Bernardin, Sankt-Bernardin-Straße 65, 47665 Sonsbeck  > Informationen zum Tagungsort
Der Bauerngarten und der Park der alten Klosteranlage St. Bernardin werden in unsere Fortbildung eingebunden.

Leitung:
Umweltpädagogin Sabine Kotzan, Wildbienenexperten Volker Fockenberg und Hermann-Josef Windeln   

Teilnahmebeitrag:
 
60 €  zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Übernachtung.

Anmeldung:
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte
an beim:
NABU Kreisverband Kleve e. V., eMail: leader@nabu-kleve.de ,
Telefon: 0157-78315389

Die Vergabe der begrenzten Seminarplätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.
Ausgebucht seit Dezember 2019

 

 

__________________________________________________________ 

 




Bauerngarten St. Bernardin, Foto U. Stehlmann



Vorläufiger Programmablauf


Je nach Wettervorhersage kann der geplante Ablauf kurzfristig geändert werden.

 

Samstag, 04. April 2020


9.00 – 9.30
Begrüßung, Vorstellung und Organisatorisches


9.30 – 10.15
90 Millionen Jahre Wildbienen; Merkmale von Wildbienen


10.15 – 10.30
Pause


10.30 – 12.00
· Biologie der Wildbienen & die häufigsten Frühjahrsbienen
· Vorstellung und Erläuterung einer Unterrichtseinheit


12.00 – 13.00
Anlage und Bau von Wildbienennisthilfen; Erfahrungsaustausch


13.00 – 14.00
Mittagspause


14.00 – 16.30
Parallele Workshops:
· Workshop 1: Umweltpädagogische Projekte mit Wildbienen; Bau von Nisthilfen für Wildbienen
· Workshop 2: Exkursion zu Nistplätzen und Nahrungspflanzen 


16.30 – 17.00
Kaffeepause


17.00 – 18.15
Biene und Blüte; wildbienenfreundliche Bepflanzung von Gärten


18.15 – 19.00
Vorstellung von Literatur und Materialien

 
Anschließend gemütlicher Ausklang im Tagungshaus oder Bauerngarten, Erfahrungsaustausch

 

 

Sonntag, 05. April 2020

 
9.00 – 12.00
Parallele Workshops:
· Workshop 1: Umweltpädagogische Projekte mit Wildbienen; Basteln von Nisthilfen für Wildbienen
· Workshop 2: Exkursion zu Nistplätzen und Nahrungspflanzen 


12.00 – 12.30
Mittagspause


12.30 – 14.00
Wissenschaftliche Bestimmung von Wildbienen mit Binokularen


14.00 -14.30 
Kaffeepause


14.30 – 15.30
Abschlusstest; Verleihung der Zertifikate


15.30 – 16.00
Abschlussbesprechung

 

Während des Seminars besteht auch die Möglichkeit, Fachliteratur, Nisthilfen und Nahrungspflanzen zu kaufen