Logo klein www.wildbiene.com Logo klein
Das Arten-Lexikon
Das Arten-Lexikon
Halictus quadricinctus  (Fabricius 1776)

 

Gattung
:
Halictus
Species
:
quadricinctus
Synonyme
:
-
dt. Bezeichnung
:
-
Gefährdung CH
:
3
Legende
Gefährdung D
:
3
Legende
Kennzeichen:

13-16 mm. ♀ durch Grösse sowie die mitten deutlich verschmälerten bis unterbrochenen Hinterleibsbinden unverwechselbar. ♂ dank dem nach hinten auffällig breiter werdenden Hinterleib einzig mit der nur im östlichen Österreich vorkommenden Art H. brunnescens zu verwechseln.

Biologie:

Nistet bevorzugt in Steilwänden und Abbruchkanten, oft in kleinen bis grösseren Kolonien. Die Brutzellen sind zu 5-20 dicht nebeneinander in einer Wabe angeordnet, welche von einem Hohlraum umgeben und am Ende eines Hauptganges angelegt ist. Solitär. ♀♀ sind langlebig, bewachen das Nest bis zum Schlüpfen ihrer Nachkommen und leben danach einige Wochen mit ihnenzusammen. Obwohl polylektisch, besucht die Art bevorzugt Korbblütler (Asteraceae). Kuckucksbiene: wahrscheinlich Sphecodes gibbus.

Vorkommen:        Legende

Selten. Im Gebiet keine Verbreitungsgrenze.

online seit: April 2005
Bilder zur Gattungsbeschreibung 
Erschmatt (Vs), Juni 1996
H. quadricinctus, ♀ auf Centaurea scabiosa
 Bild 1 von 1